mauricio klabin

Mauricio Klabin (1952–2000) war ein brasilianischer Designer, Journalist und Maschinenbauingenieur. Mit seinen Designs wollte er den Menschen ein Gefühl von Wohlbefinden und Geborgenheit vermitteln, weshalb sich seine Kreationen durch den Verzicht auf hervorstehende Winkel, komplexe Anforderungen und komplizierte Gebrauchsanweisungen auszeichnen. Seine Produkte basieren auf dem Konzept, dass gutes Design für alle zugänglich sein muss. Klabin entwarf u.a. Sessel, eine Reihe von Vasen, Schalen und Gläser. Seine berühmteste Kreation, die Eclipse-Lampe, wurde in die permanente Sammlung des MoMA in New York aufgenommen. Über Eclipse sagte er: „Ich denke, dass die Kreation eines Designers von guter Qualität, schön und erschwinglich sein muss. Mit der Eclipse-Lampe habe ich das Trauma des teuren Designs übertroffen. Der Entwurf dieser Lampe existierte bereits mehrere Jahre, bevor ich sie in Serie produzierte. Ich hatte die Idee, wollte sie aber erst auf den Markt bringen, als es möglich war, sie zu geringen Kosten in Serie herzustellen. Design muss für die große Mehrheit unter uns zugänglich sein. Ich denke nicht, dass es gut noch angemessen ist, Objekte nur für ein halbes Dutzend Menschen zu schaffen. Ich brauche populäre Objekte, um zu existieren.“